Kein Mann für eine Nacht

Komödie von Uschi Schilling

Er wacht morgens neben einer Frau auf und hat keine Ahnung, wer sie ist. Für den braven Finanzbeamten Axel Schweis der echte Horror. Nicht nur, dass er sich an die letzte Nacht nicht erinnern kann, noch dazu ist die Ordnung durch Champagnerflaschen und herumliegende Reizwäsche gestört, sein geliebter Perserteppich durch Asche entstellt - und er selbst hat gegen seine wichtigsten Lebensgrundsätze verstoßen: kein Alkohol und kein Verkehr vor der Ehe! Und dann quartiert sich seine Bettgefährtin, die Aktmalerin Lisa Sommer, auch noch bei ihm ein!

Diese Situation ruft die neugierige Nachbarin Gundula und Axels tyrannische Schwester Isolde auf den Plan. Während Lisa durch eine Verkettung von Gerüchten plötzlich als angebliche Dame aus dem Rotlichtmilieu verschrien ist, versucht sie, das Beste aus der Situation zu machen. Sie verpflichtet heimlich Isoldes schüchternen Mann Alfred als Aktmodell und hilft außerdem Axels Nichte Susanne über ihre Beziehungsschwierigkeiten mit Mike hinweg. Nur ihre eigene Liebe zu Axel will nicht recht in Gang kommen, denn dem prüden Beziehungsmuffel scheint sein wertvoller Perserteppich einfach wichtiger zu sein als sie...


Die Personen und ihre Darsteller:

(in der Reihenfolge des Auftretens)

Axel Schweis
Carsten Lühring
Lisa Sommer
Diandra Wutke
Gundula
Bärbel Bunkus
Installateurin
Birgit Kadow
Isolde Pfeifer
Sabine Bernstein-Fölsch
Alfred Pfeifer
Magnus Dettmer
Mike
Holger Roselieb
Susanne
Franziska Serowy
 
 
Souffleur
Holger Jannack
Maske
Sabine Bernstein-Fölsch
Bühne / Technik
Holger Jannack, Stefan Heinze


Presseberichte Fotos